Sonntag, 19. Oktober 2008

Tagine (Tajine) mit Lamm und Quitten

 
Eine gute Koch-Gruppen-Bekannte, nämlich Heidi Fleischer, betreibt selbst einen eigenen Koch-Blog http://patchworkundkochen.blogspot.com/. Sie hat in dem Email-Verteiler von www.rezkonv.de, dem genialen Kochrezept-Verwaltungsprogramm, das nachstehende Rezept gepostet. Das Programm kann ich jedem Kochbegeisterten nur ans Herz legen.

Ich hatte Rinderwade verwandt, nur im Schnellkochtopf das ganze zu lange gekocht...das Fleisch war schon ganz bröselig, so zart. Geschmacklich einwandfrei.
Jetzt habe ich gestern die Originalzutaten besorgt und möchte es heute Abend oder Morgen noch einmal kochen. Und dann sollen auch Bilder kommen. Schließlich essen die Augen mit.

Tja, nach Quitten muß man mittlerweile selbst auf dem Markt suchen. Nur zwei Stände meines Vertrauens hatte überhaupt Quitten da....im Supermarkt mittlerweile absolute Fehlanzeige.


==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

  Titel: Tagine (Tajine) mit Lamm und Quitten
Kategorien: Lamm
  Menge: 6 Portionen

1 1/2        kg  Lammfleisch, Keule, in grossen Würfeln
   2      groß. Zwiebel(n), grob gehackt
   3      groß. Quitte(n), geschält, und geviertelt, Kerngehäuse
                -- entfernt
 125     Gramm  Aprikose(n), getrocknet (möglichst Bio-Qualität)
   3      Essl. Olivenöl
   3      Essl. Butter
   1      Teel. Koriander, gemahlen
 1/2      Teel. Kreuzkümmel, gemahlen
 1/2      Teel. Cayennepfeffer
 1/4      Teel. Gestr. Safran (ersatzweise 1/2 TL Kurkuma)
   1      Teel. Gestr. Ingwer, frisch, geraspelt (bitte keinen
                -- getrockneten Ingwer verwenden)
   2   Stangen  Zimt (vorzugsweise Ceylon-Zimt)
   1      Essl. Tomatenmark
   1     Tasse  Koriandergrün, frisch, gehackt (optional, kann
                -- auch weggelassen werden.)
   2      Essl. Koriandergrün, frisch, gehackt, zum Garnieren
                -- (siehe obiger Kommentar)
                Salz und Pfeffer
   2      Essl. Honig

============================ QUELLE ============================
         http://www.chefkoch.de/rezepte/768631179750905/Tagine-
         Tajine-mit-Lamm-und-Quitten.html
         -- Erfasst *RK* 04.10.2008 von
         -- Heidi Fleischer

Lammwürfel in Olivenöl anbraten. Eine der gehackten Zwiebeln, alle
Gewürze, Korianderblätter (optional), Salz nach Geschmack und
Tomatenmark hinzufügen. Mit Wasser bedecken, zum Kochen bringen und
auf kleinem Feuer etwa 60-90 Minuten garen, bis das Lammfleisch
weich ist. Währenddessen die zweite gehackte Zwiebel mit den
Quittenstücken in der Butter langsam goldbraun braten. Zwiebel,
Quitten, Honig und die getrockneten Aprikosen etwa knapp 1/2 Stunde
bevor das Lammfleisch gar ist hinzufügen und alles zusammen weiter
auf kleinem Feuer zu Ende garen. Mit Couscous servieren, mit den
gehackten Korianderblättern garnieren. Wer keinen Koriander mag,
kann auch frische, glattblättrige Petersilie zur Garnitur verwenden.

Zubereitungszeit: 1 Std.
 =====
 
28.10.2013 Update: Am Samstag gab's auf dem Markt die oben zu sehenden
Quitten (sind Birnenquitten, wenn ich mich nicht täusche, liebe Monika).
Zusammen mit gewürfelter Lammschulter wurde heute das Gericht wiederge-
kocht. Relaunch! ;-). Und dabei gleich Fotos ergänzt. Diesmal habe ich
besonders darauf geachtet, das Fleisch schön anzubraten und Zwiebeln und
Quitten anzukaramelisieren. Quitten zu entkernen und zu schneiden ist
eine Plackerei....aber schon beim Vorbereiten lag der unverwechselbare
Quittenduft in der Luft....und beim Karamelisieren hat sich das noch
einmal deutlich vervielfacht...... Die getrockneten Aprikosen habe ich
mengenmäßig etwas mehr herangezogen und zur Hälfte getrocknete Bergapri-
kosen und zur anderen Hälfte süsse Aprikosen herangezogen. Damit habe
ich, siehe anderes Lammrezept, schon sehr gute Erfahrungen. Jetzt heisst
es Geduld haben, bis alles zusammen"geschmort" ist. Diesmal möchte ich
Bandnudeln dazu haben.

Kommentare:

Heidi hat gesagt…

Herzlich Willkommen in der Blogwelt! Freut mich sehr, daß euch das Rezept geschmeckt hat. Wir lieben Lamm auch in allen Variationen.
Viel Spaß weiterhin
liebe Grüsse

Barbara hat gesagt…

Auch von mir ein Willkommen in der Blog-Welt! :-)

Seltsam mit den Quitten, dieses Jahr gibt es sie nämlich massenweise. Quitten findet man oft in türkischen Supermärkten.

Schnuppschnuess hat gesagt…

Hallo Peter, willkommen im Club! Ja, wie Barbara schon schreibt, Quitten gibt es beim Türken, da kaufe ich sie auch immer. Das mit tegut hat sich übrigens erledigt, die haben sich sehr ausführlich entschuldigt. Danke für Deine Hilfe!