Dienstag, 19. Juli 2011

Gurkensalat mit zerstossenem Knoblauch und Ingwer

Hallo miteinander,

bei dem warmen Sommerwetter habe ich derzeit fast nur auf Obst und Salat Appetit. Na, meine Pfunde purzeln damit etwas, und darüber bin ich keinesfalls traurig.

Ich habe Euch versprochen, dass ich mehr Rezepte von Yotam Ottolenghi ausprobieren werde. Die Salatgurke hatte ich schon letzte Woche gekauft, heute bin ich die gut 150 Meter zu meinem Asien-Laden gelaufen und habe nur noch frischen Koriander gekauft. Was für ein Luxus, wenn man einen solchen Laden direkt in der Nachbarschaft hat.  Die Inhaberin war wohl verblüfft, dass ich diesmal nicht mehr gekauft habe, aber irgendwann hat man ziemlich viele Zutaten schon zu Hause und es braucht nur wenig dazuzukaufen um ein Gericht zu zaubern. Dinge wie Zitronengras, Chili, Kaffirbaumblätter etc. habe ich im Gefrierschrank immer zugriffsbereit. Dabei ist mir zum zweiten Mal ein Afrikanischer (Lebensmittel-)Markt direkt in der Nachbarschaft aufgefallen. Hab's nur noch nie geschafft, reinzukommen. Wohl weil die Öffnungszeiten "afrikanisch" genommen werden.

Bei den Zutaten habe ich für den Reisessig chinesischen Chinkiang-Essig genommen. Glucose und Reis stehen als Zutaten auf der Flasche. Möge mir Barbara mit Ihren fundierten China-Kenntnissen mitteilen, ob ich den richtigen Essig erwischt habe.

Für mich war das ganze erstaunlich harmonisch und hat mir gut geschmeckt.

==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

     Titel: Gurkensalat mit zerstossenem Knoblauch und Ingwer
Kategorien: Salat, Gurke
     Menge: 4-6 Portionen

      1     klein. Rote Zwiebel in sehr dünne Ringe geschnitten
     15     Gramm  Frischer Ingwer, geschält und in Scheiben
                   -- geschnitten
      1      Teel. Maldon Sea Salt oder Fleur de Sel
      2      groß. Knoblauchzehen, geschält
      4     klein. (oder 8 Mini-)Salatgurken (insgesamt 600g),
                   -- geschält
      1      Essl. Gehacktes Koriandergrün

=========================== DRESSING ===========================
      3      Essl. Reisessig
      2      Teel. Zucker
      2      Essl. Sonnenblumenöl
      2      Teel. Sesamöl aus gerösteten Samen

============================ QUELLE ============================
            Yotam Ottolenghi, Genussvoll Vegetarisch, mediteran,
            orientalisch, raffiniert
            -- Erfasst *RK* 14.07.2011 von
            -- Peter Philipp

Die Dressingzutaten in einer mittelgroßen Schüssel verrühren. Die
roten Zwiebelringe zugeben, untermischen und mindestens 1 Stunde
marinieren.

Die Ingwerscheiben mit dem Salz (ich habe nur grobes Meersalz aus
der Bretagne, Eigenimport, genommen)im Mörser kräftig zerstoßen. Den
Knoblauch hinzufügen und erneut zerstossen, bis er weitgehend
zerdrückt und in kleine Stückchen aufgespalten ist (jedoch nicht zu
Püree verarbeiten). Den Morserinhalt mit Hilfe eines Spatels (auch
Löffel) in die Schüssel zu den Zwiebelringen und dem Dressing geben
und untermischen.

Die Salatgurken (bei mir war es eine schöne Biogurke, ich schäle sie
grundsätzlich nicht) der Länge nach halbieren, die Hälften schräg in
Scheiben schneiden. Die Gurkenscheiben ebenfalls in die Schüssel
geben, gefolgt von den gerösteten Sesamsamen und dem Koriandergrün.
Gut vermischen und 10 Minuten ziehen lassen.

Vor dem Servieren den Salat nochmals mischen, etwas von der
Flüssigkeit, die sich am Schüsselboden angesammelt hat, abgießen,
bei Bedarf nachsalzen.

Lt. Kochbuch passen dazu Sußkartoffelküchlein oder Kokosreis mit
Sambal und Okra. Die Rezepte werden sicherlich bald einmal folgen.

=====

1 Kommentar:

Blogs hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.